Strafrecht StPO

FACHANWALT FÜR STRAFRECHT.

Als auf Strafrecht spezialisierte Kanzlei helfen wir unseren Mandanten bei allen strafrechtlichen Fragestellungen und  sind auch im allgemeinen Strafrecht bundesweit tätig. Wir sehen uns uneingeschränkt als Beistand unserer Mandanten, deren Interessen wir in jeder Lage konsequent vertreten.

Unser Schwerpunkt liegt in der Verteidigung im Strafrecht sowie in den Gebieten der Rechtsmittel wie etwa Haftprüfung, Haftbeschwerde, Berufung oder Revision. Hierbei hilft unsere langjährige Erfahrung als Fachanwalt und Strafverteidiger in allen Abschnitten eines Strafverfahrens (Ermittlungsverfahren, Hauptverhandlung, Berufungs, Revision) sowie bei Wiederaufnahme, Strafvollstreckung und Vollzug.

Unter bestimmten Voraussetzungen und wenn die gesetzlichen Regelungen dies zulassen – so etwa bei Untersuchungshaft, Verbrechenstatbeständen, dem Drohen einer Freiheitsstrafe von mehr als einem Jahr oder in Jugendsachen – übernehmen wir auch die Pflichtverteidigung.

+ Allgemeines Strafrecht

Unter den Begriff „Allgemeines Strafrecht“ sind alle Delikte zu fassen, die im Strafgesetzbuch und nicht in Nebengesetzen, wie etwa dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG) oder dem Strassenverkehrsgesetz (StVG),  aufgeführt sind.

Zu den Schwerpunkten gehören insbesondere die nachstehend aufgeführten Teilbereiche im Strafrecht:

Tätigkeitsfelder

• Anwesenheit bei Durchsuchungen/ Verteidigung gegen Sicherstellung und Beschlagnahme

• Verteidigung nach Festnahme/ Anwesenheit und Verteidigung bei der Verhandlung über den Erlass eines Haftbefehls

• Verteidigung bei der Haftprüfung/ Haftbeschwerde

• Verteidigung im Ermittlungsverfahren

• Verteidigung im Strafbefehlsverfahren / Einspruch gegen Strafbefehl

• Verteidigung in der Hauptverhandlung

• Verteidigung im Rechtsmittelverfahren (z.B. Einspruch gegen Strafbefehl, Beschwerdeverfahren, Berufung, Revision, Wiedereinsetzung in den vorigen Stand)

• Zeugenbeistand im Ermittlungsverfahren und Hauptverfahren (z.B. Beratung zu Fragen im Hinblick auf ein ein bestehendes Zeugnis- oder Auskunftsverweigerungsrecht, Teilnahme an Vernehmungen)